Sonnenstromfabrik Hotline
Sie haben Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns sehr gerne telefonisch

+49 (0)3841-3049-0

Kontaktformular
Sie haben Fragen oder Anregungen? Füllen Sie dazu einfach folgendes Formular aus. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Something is wrong...
Something is wrong...
Something is wrong...
Something is wrong...
Something is wrong...
Something is wrong...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Nachhaltigkeit
rechnet sich

Solaranlagen sind in den vergangenen Jahren immer erschwinglicher geworden. Aufgrund von Effizienzsteigerungen funktioniert der Business-Case auch ohne staatliche Förderungen mit Premium-Herstellern aus Deutschland. Dank hoher Automatisierung, Logistikvorteilen und 0-Fehler-Produktion ist der Preisunterschied zu chinesischen Herstellern heute nur noch minimal. Das noch verbleibende Delta ist mit deutlich höheren Ansprüchen an Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Lohnstandards begründet. Die Investition in Solarmodule deutscher Premium-Hersteller ist daher eine Entscheidung für gelebte und ehrliche Nachhaltigkeit.

Was bedeutet
das für den
Endverbraucher?

Mit einer durchschnittlichen 5 KWp Anlage können ca. 5.000 kWh Strom pro Jahr produziert werden. Bei einem angenommenen Energiemix zwischen Deutschland und Frankreich entspricht dies einer CO2-Ersparnis von 1,5 Tonnen pro Jahr. Wenn wir davon ausgehen, dass die Anlage ca. 50% des Energiebedarfs der Familie abdeckt, dann beträgt die jährliche Einsparung 750 kg CO2 pro Jahr.

  China Sonnenstrom
CO2-Ausstoß bei Modulproduktion 3,8 t 1,3 t
Ökologische Amortisierung 5 Jahre 2 Jahre
Restlebensdauer 15 Jahre 23 Jahre
(Glass/Folie)

38 Jahre
(Glass/Glass)

Warum CO2-
optimierte Module?

minimaler CO2 Ausstoß

Umweltfreundlichkeit

Neueste
Filtertechniken

Amortisierung

Schnelle
Amortisierung

Leider werden Solarmodule aus Kostengründen überwiegend in Ländern hergestellt, in denen Umweltschutz eine untergeordnete Bedeutung hat und keine Rücksicht auf den CO2-Ausstoß in der Herstellung genommen wird. Die Sonnenstromfabrik geht hier als eines der ersten Unternehmen in der Branche mit gutem Beispiel voran. Unsere Wertschöpfungsprozesse wurden auf minimalen CO2-Ausstoß optimiert und von einem externen Prüfinstitut auditiert. Wir betreiben unsere Maschinen überwiegend mit Solarstrom aus den eigenen Solarmodulen und setzen neueste Filtertechnik ein. Gegenüber dem deutschen Branchendurchschnitt stößt unser Werk 40% weniger CO2 in der Herstellung des Moduls aus. Verglichen mit chinesischen Mitbewerbern liegt der Unterschied sogar bei 70%. Weiterer Vorteil: Bei der Low Carbon Produktreihe verwenden wir zusätzlich ausschließlich Vormaterialien von CO2-auditierten Herstellern.

Sollten Sie Fragen zu der Nachhaltigkeit unserer Produkte haben, sprechen Sie uns darauf an. Gerne überzeugen wir Sie von den vielen Vorteilen der Sonnenstromfabrik!