Besuchen Sie uns in München auf der Intersolar
19.-21. Juni 2024 / Halle A1, Stand 550

Geschäftsführer Dr. Bernhard Weilharter verlässt das Unternehmen

Nach acht Jahren an der Spitze der SONNENSTROMFABRIK / CS Wismar GmbH (SONNENSTROMFABRIK) verlässt Dr. Bernhard Weilharter das Unternehmen zum 30. Juni 2023, um eine neue Herausforderung außerhalb der CENTROTEC Gruppe anzunehmen.

Dr. Weilharter war maßgeblich an der erfolgreichen Neugründung der SONNENSTROMFABRIK als Teil der Industriesparte der CENTROTEC Gruppe beteiligt. Die Basis bildete das Werk der ehemaligen Centrosolar in Wismar. Seit Dezember 2015 verantwortete er als Geschäftsführer Strategie, Vertrieb und Controlling des Unternehmens. Gemeinsam mit Rüdiger Drewes, Geschäftsführer für Strategie, Produktentwicklung und Produktion hatte er die SONNENSTROMFABRIK bereits nach einem Jahr wieder in die Profitzone gesteuert. Heute ist die SONNENSTROMFABRIK einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaikmodulen in Europa.

Die SONNENSTROMFABRIK ist einer der wenigen Hersteller, die in Deutschland produzieren. Das Unternehmen verfügt heute neben einer breiten Palette an Glas/Folien-Modulen branchenweit über das umfangreichste Portfolio an Glas/Glas Modulen und setzt konsequent auf Qualität, Design und Performance. Produziert wird sowohl unter eigenem Markennamen als auch im Auftrag anderer Photovoltaikhersteller. Spezialmodule, Off-Grid Module und Indachmodule runden das Portfolio der SONNENSTROMFABRIK ab. Als erstes Unternehmen der Branche hat die SONNENSTROMFABRIK das Thema Nachhaltigkeit konsequent neu definiert sowie Produktionsprozesse auf minimalen CO2 Ausstoß optimiert und zertifiziert.

Rüdiger Drewes: „Wir möchten uns bei Herrn Dr. Weilharter sehr herzlich für die geleistete Arbeit, sein tatkräftiges Engagement und auch für den Erfolg während all dieser Jahre bedanken und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner künftigen Aufgabe.“

Die Nachfolge von Dr. Bernhard Weilharter wird Alexander Tesch (46) mit Wirkung zum 1. August 2023 antreten. Rüdiger Drewes ergänzt weiterhin als Geschäftsführer das Management Team der SONNENSTROMFABRIK. Tesch verfügt über zahlreiche Erfahrungen im Vertrieb technisch anspruchsvoller Produkte sowie im Bereich Business Development in verschiedenen Industrien. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Systemkompetenz und Absatzförderung nachhaltiger Technologien.

Bernd Pawlik: „Mit Herrn Tesch konnten wir einen Generalisten mit ausgeprägtem Fokus auf Kundennutzen, Innovationen und Service gewinnen, der sich als ausgesprochener Teamplayer versteht. Wir freuen uns, die Position kompetent besetzen zu können und wünschen Herrn Tesch viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben!“

 

Über Sonnenstromfabrik
Die SONNENSTROMFABRIK (CS Wismar GmbH) ist einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaikmodulen in Europa. Das Modulwerk im norddeutschen Wismar hat sich als Qualitätsführer etabliert. Die SONNENSTROMFABRIK verfügt heute branchenweit über das umfangreichste Portfolio an Glas/Glas Modulen und produziert sowohl unter eigenem Markennamen als auch Fremdmodule im Auftrag anderer Solarhersteller. Die Ursprünge der Produktionsstätte in Wismar reichen rund 25 Jahre zurück. Auch bei Glas/Folien Modulen setzt die SONNENSTROMFABRIK konsequent auf Qualität, Design und Performance. Spezialmodule, Off-Grid Module und Indachmodule runden das Portfolio der SONNENSTROMFABRIK ab. Als erstes Unternehmen der Branche hat die SONNENSTROMFABRIK das Thema Nachhaltigkeit konsequent neu definiert sowie Produktionsprozesse auf minimalen CO2 Ausstoß optimiert und zertifiziert. Gegenüber herkömmlichen Solarmodulen überzeugen die Produkte der SONNENSTROMFABRIK unter anderem durch eine wesentlich längere Lebensdauer und hohe Effizienz. Im Rahmen des Global PV InstallerMonitors von EuPD Research wurde die Sonnenstromfabrik (CS Wismar GmbH) in der Kategorie Module als „Top Brand PV Deutschland 2021“ und „Top Brand PV Österreich 2021“ ausgezeichnet.

 

Pressekontakt:
necom Werbeagentur GmbH
PR-Abteilung
Jürgen Preiss
Lindenallee 43
50968 Köln
Tel.: +49 (0)178 50 30 414
E-Mail: juergen.preiss@necom.de

Zurück