News

Die SONNENSTROMFABRIK (CS Wismar GmbH), einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaik-Modulen in Europa, hat die Vollautomatisierung der Endfertigung seiner hochwertigen PV-Module erfolgreich abgeschlossen. Gleichzeitig wurden die Bereiche Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle verstärkt. Die vollautomatisierte Fertigungsstraße wird jährlich PV-Module mit einer Gesamtleistung von bis zu 200 MWp produzieren. Die bisher teilautomatisierte Endfertigung der SONNENSTROMFABRIK bleibt weiterhin im Einsatz, um bei OEM Produkten bzw. Sondermodulen weiterhin ausreichend Fertigungsflexibilität sicherzustellen.

Die SONNENSTROMFABRIK (CS Wismar GmbH), einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaik-Modulen in Europa, konnte trotz Corona seinen nachhaltigen und profitablen Wachstumskurs im vergangenen Jahr fortsetzten. Das Unternehmen steigerte den Absatz seiner hochwertigen Photovoltaik-Module um 30 Prozent. Wie bereits in den Vorjahren schloss das Unternehmen das abgelaufene Geschäftsjahr erneut mit einem positiven wirtschaftlichen Ergebnis und hebt sich damit von vielen Wettbewerbern ab.

Die SONNENSTROMFABRIK (CS Wismar GmbH), einer der modernsten und qualitativ führenden Hersteller von Photovoltaik-Modulen in Europa, hat eine vollflächige Photovolaik-Anlage für das Walmdach von 58 Wohneinheiten im neuen Houthaven in Amsterdam realisiert. Die innovative Kombination aus Aufdach-Konstruktion und ästhetischer Indach-Optik wurde vom technischen Ingenieurteam der SONNENSTROMFABRIK in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Oranjedak konzipiert und umgesetzt. Oranjedak ist einer der größten Akteure in der niederländischen Bedachungsbranche.

Die SONNENSTROMFABRIK (CS Wismar GmbH), der modernste und qualitativ führende Hersteller von Photovoltaikmodulen in Europa, wird in Zukunft Teil des Unternehmensverbundes der CENTROTEC SE, Brilon. Entsprechende Verträge wurden Ende August unterzeichnet. CENTROTEC ist eine in mehr als 50 Ländern vertretene Unternehmensgruppe, mit über 700 Mio. EUR Umsatz, die sich auf energieeffiziente Gebäudetechnik spezialisiert hat.

Die Solarbranche hat sich in den letzten Jahren rasant ­entwickelt. Die Preise für Solarmodule sind dramatisch gefallen, während ­deren Leistung in ähnlichem Tempo gesteigert wurde. Aber wo geht die Reise hin? Der Beitrag liefert einen Überblick über ­aktuelle Markt- und Techniktrends in der Photovoltaik (PV).

  • Sonnenstromfabrik-Kunden profitieren von nachhaltiger Produktion
    und lokalen Zulieferstrukturen
  • Kapazitätserweiterung um drei bis vier Megawatt pro Monat

Die älteste Reitschule der Niederlande: „De Hollandsche Manege“, im Herzen von Amsterdam wird mit transparenten PV-Modulen der Modulserie „Brilliant“ der Sonnenstromfabrik überspannt.

Die Sonnenstromfabrik, der modernste und qualitativ führende Hersteller von Photovoltaikmodulen in Europa, hat erneut umfassende ISO-Zertifizierungen in den Bereichen Qualitätsmanagement, Umweltmanagement und Arbeitsschutzmanagement erhalten.

Eine Produkt-Neuheit auf der „Dach & Holz“ kombiniert die Flexibilität einer Aufdachanlage mit der attraktiven Optik einer Indachanlage, dank eines speziellen Schienensystems.

Der Umsatz konnte um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Besonders positiv entwickelte sich vor allem das Geschäft in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz.

Für das Collège de la Nativité in Aix-en-Provence wurde auf einer Fläche von 270m² eine hochtransparente Photovoltaik-Sonnenschutzkonstruktion erstellt. Das Collège de la Nativité wurde Anfang des Schuljahres 2019 eröffnet.

Auf der Svenska Solelmässan 2019 plädierte Dr. Bernhard Weilharter, Geschäftsführer der Sonnenstromfabrik Ende Oktober in Uppsala vor einem internationalen Fachpublikum für die Reduktion der CO2-Emission im Energiemix.

Gut fünf Prozent mehr Ertrag liefern unsere neuen Hochleistungs-PV-Module. Die Leistung der 60 Zellen PV-Module können wir dank einer neuen Bauweise von 305 Wp auf 320 Wp bzw. von 310 Wp auf 325 Wp steigern und das bei gleichem Format.

Im Mai hat die Sonnenstromfabrik seine neuentwickelten AC-Module auf der Intersolar in München präsentiert. Kernstück der AC-Modultechnik ist ein integrierter Microwechselrichter von Enphase.

Wir haben unsere Glas/Glas-Indachmodulserie für das Montagesystem Solrif um Glas/Folien Module mit 60, 54, 48 Zellen erweitert. Mit den drei neuen PV-Modulformaten in Glas/Folien Ausführung, stehen nun preislich günstigere Photovoltaik-Module als Einstiegsmodelle für integrierte Solardachkonzepte zur Verfügung.

Die Sonnenstromfabrik ist „Preferred Supplier“ des niederländischen House Energy Optimum (HEO) Systems. HEO (www.bouwheo.nl) ist eine strategische Allianz von A-Marken-Anbietern hochwertiger Produkte und Systeme für Isolierung, Beschattung, Lüftung, Heizung, Kühlung und Solarenergie.

Wir freuen uns, dass wir in dem für die europäischen Modulhersteller schwierigen Geschäftsjahr 2018 mit positivem Ergebnis abschließen konnten. Im zweiten Jahr in Folge schreiben wir damit positive Zahlen.

Bereits im Herbst 2018 haben wir eine Kooperation in Schweden mit der Solar Supply Sweden AB vereinbart. Solar Supply zählt zu den größten Großhändlern für PV Equipment im schwedischen Markt.

Die Schneeschmelze in den kommenden Wochen und Monaten bedeutet für zahlreiche Solaranlagenbetreiber in Schneeregionen ein bitteres Frühlingserwachen. Dann wird sich zeigen, wie viele der Photovoltaik-Dachanlagen tatsächlich dem diesjährigen Winter standgehalten haben.

Wer in eine Solaranlage investiert, wünscht sich in der Regel ein Rundumsorglos-Paket. Durch eine Kooperation mit der Ergo Versicherung AG haben Kunden der Sonnenstromfabrik die Möglichkeit sich einen Komplettschutz für ihre Solaranlagen zu sichern, bis hin zur Speicherbatterie.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden immer dringender und immer lauter diskutiert. Vielfach wird der Nachhaltigkeitsgedanke dabei jedoch nicht zu Ende gedacht.